Willkommen beim Turnverein Horgen

Der Turnverein Horgen wurde 1862 gegründet und widmet sich vorwiegend dem Breitensport. Er besteht aus 4 selbständigen Abteilungen: Aktivriege, Damenriege, Frauenriege und Männerriege. Die Koordination der Aktivitäten obliegt der "Vereinsleitung".

 


Turnerchränzli 18./19. November 2017

 

Chränzli 2017 - ein unterhaltsamer Rückblick auf die 80er Jahre

 

Am Samstag, 18. November  lud der Turnverein Horgen nach fünf Jahren wieder in den Schinzenhof Horgen zum grossen Unterhaltungsabend, dem traditionellen Chränzli  ein. Unter dem Motto „(I) like the 80’s“ liess die kurzweilige Show unter Mitwirkung aller Riegen von klein bis gross unvergessliche Momente des trendigen Jahrzehnts Revue passieren. Das Publikum im vollbesetzten Schinzenhofsaal war begeistert, der Applaus riesig.  

Ganz im Stile einer grossen Show reihten sich Darbietungen mit Tanz und Akrobatik  zu grossen Hits der 80er Jahre aneinander, umrahmt durch schauspielerische Einlagen.  So erinnert  der langjährige Hauswart und seine flippige Putzhilfe an manche Anekdote aus dem Schinzenhof. Daneben versucht ein alter Turner seine heranwachsende Tochter vom Turnverein zu überzeugen. Denn die Fitnesswelle, die heute Millionen begeistert, nahm ihren Anfang in den Turnvereinen. So gesehen, präsentiert sich der Turnverein Horgen  auch  heute in seinem 155. Vereinsjahr modern, trendig und aktuell.

Sportlerehrung

Einigen Horgner Sportpersönlichkeiten, deren Spuren zurück in den Turnverein Horgen führen, gelang es national oder international Karriere zu machen. Und immer wieder werden junge Talente im Verein entdeckt.  Anlässlich des Chränzlis 2017 standen  der 12jährige Kunstturner Silas Dittmann, Silbermedaillengewinner an den Schweizer Jugendmeisterschaften und  die 10jährige Kunstturnerin Angelina Winiger im Zentrum der Ehrungen.  

Finale

Ob Spitzen- oder Breitensport , Kinder- oder Seniorenturnen, Fitness oder Wettkampftraining, alles wurde in der grossen Show auf eindrückliche Weise dargeboten.   Am Ende entschliesst sich die  zuerst noch skeptische Tochter dem Gymclub oder einfach Turnverein beizutreten, während der Hauswart und seine Putzhilfe den Fundus des Turnvereins zwar entstauben konnten, aber die Show selbst verpassen. So bleibt das grosse Finale, bei dem sich die gut 150 Mitwirkenden, gross und klein, alt und jung zum Olympiasong von 1988 „Hand in Hand“ gemeinsam auf der Bühne vom Publikum verabschieden. Dieses dankt dem Gesamtverein   mit anhaltendem Applaus. Einen „Kick im Augenblick“, einen Moment zum Festhalten und Geniessen, wie Beatrice Egli im Schlusslied singt. 

 

Fotos von Sabine Zgraggen (www.gedankenfotografie.ch)


Herzlichen Dank an unsere Gönner und Sponsoren:

Vogt Optik, Horgen (Hauptsponsor)

Willi Baumann, Horgen

Baumgartner Immobilien AG, Horgen

Brupbacher Gatti AG, Horgen

Hans-Peter Brunner, Horgen

Greil AG Baugeschäft, Horgen

Ristorante Olivo, Horgen

Werner Schneebeli, Horgen

Roman Schneebeli, Horgen

Rolf Weber, Horgen

Edi und Bea Layritz, Horgen

Schnyder Bäckerei, Horgen

Dättwyler Intercoiffeur, Horgen

Starworld Enterprise, Horgen

toppharm Apotheke zum Erzberg, Horgen

Edi Hofmann, Horgen

Patty’s Gymdress Vermietung, Höri

Schinzenhof / Dorfbeiz Horgen

Spring AG Licht – und Tontechnik, Event Support


1. Zürcher sportfest vom 24.09.2017

Treffpunkt um 07:45 an einem Sonntagmorgen ist nicht gerade das, was man sich wünscht. Trotzdem trafen die knapp 40 Helfer der 4 TVH-Riegen pünktlich und gutgelaunt im Singsaal des Schulhauses Waldegg ein. Nach Kaffee und Gipfeli orientierte uns der OK-Chef Fabian Lauber über die verschiedenen Einsätze, welche wir zu leisten hatten. Iris Schnyder mit ein paar Helfern war für den Gästeempfang zuständig, Mariana Ruiz Diaz kümmerte sich um den Gästeapéro und 4 weitere Mitglieder wurden dem Fest-OK zugeteilt, wo sie bei der Betreibung von sportlichen Plauschposten mithelfen durften. Für den Transport und die kräfteraubenden Arbeiten wurde wie immer die Aktivriege in die Pflicht genommen. Gut 15 Personen beschäftigten sich zuerst mit dem Aufbau der beiden Zelte, eines für den Verkauf an Sportler/Besucher und das andere für die Verpflegung der Ehrengäste. Mit vereinten Kräften dauerte das nicht einmal eine halbe Stunde und schon bald war alles fertig eingerichtet. Die Damen kümmerten sich in dieser Zeit um das Dekorieren der Festbänke oder um die Bereitstellung des Gästeapéros. Pünktlich um 10:00 trafen die Ehrengäste ein, unter anderen ein Regierungsrat, einige Horgner Gemeinderäte und natürlich das OK des Sportfestes. Nach dem Empfang ging es für sie auf einen Rundgang über das Festgelände und um 12:00 Uhr zum Apéro, wo sie von unseren charmanten Damen bewirtet wurden. In der Zwischenzeit traf das Essen bei den Verpflegungszelten ein. Antonia Willisch hat mit ihrer Küchencrew ganze Arbeit geleistet und für rund 320 Personen «Ghackets mit Hörnli und Apfelmus» in der Küche des Kath. Pfarreizentrums zubereitet. Für Vegetarier gab es eine feine Tomatensauce. Die eine Hälfte der Männerriegler kümmerte sich um den Verkauf an das Publikum, wo ab 11:45 der Betrieb auf Hochtouren lief. Die andere Hälfte bereitete die Mahlzeit für die 55 Ehrengäste vor. Bei diesen gab es neben Ghackets mit Hörnli auch noch Salat, ein Dessert und Kaffee, alles serviert von unseren Damen. Nach dem Grossandrang um die Mittagszeit kehrte Ruhe ein und so konnten sich auch alle unsere Mitglieder verpflegen. Gestärkt und bei schönstem Wetter machte man sich an den Rückbau der Zelte und gegen 16:00 Uhr war alles aufgeräumt. Unser OK mit Fabian, Mariana und Iris hat ihre Aufgabe ausgezeichnet gemacht, ganz herzlichen Dank euch dreien für den grossen Aufwand! Auch Antonia und ihrer Crew gebührt ein grosses Dankeschön, die Rückmeldungen waren durchwegs positiv. Last but not least bedanke ich mich bei allen Helfern. Die Zusammenarbeit unter den Riegen hat sehr viel Spass gemacht und es ist schön zu sehen, dass alle am selben Strick ziehen.

Marcel Seinet         


VEreinsgeräteturnen und aktivriege am kantonalen turnfest im Tösstal


Männer-Kunstturnen: Silbermedaille bei den Schweizermeisterschaften der Junioren in Chiasso

 

Der 12-jährige Horgener Turner Silas Dittmann hat bei der letzten SMJ in Chiasso die Silbermedaille geholt. Der Vize-Schweizermeister des Programms 3 zeigte eine sehr gute technische Leistung an allen sechs Geräten und holte damit seine erste Podest-Platzierung in einem nationalen Wettkampf. 

 

Der 9-jährige Jonas Fröhndrich erreichte den 5. Rang bei den letzten Zürcher Nachwuchswettkämpfen in Freienstein-Rorbas im Programm 1 und qualifizierte sich für die SMJ in Chiasso. Leider verpasste der junge Athlet die Reise nach Chiasso aufgrund einer Verletzung.

 

Die zwei jüngsten und ebenfalls talentierten Turner der Kategorie Einführungsprogramm (EP), Gjilan Zajmi und Felix Bednyagin, haben eine solide Leistung während der gesamten Wettkampfsaison 2017 gezeigt. Die Turner, beide Jahrgang 2009, erreichten konstant solide Resultate. Unter anderem haben Gjilan und Felix von 60 Turnern einen hervorragenden 1. und 4. Platz bei den Zürcher Kunstturnertagen in Neftenbach belegt. Die beiden Jungen werden nach der Sommer Saison in der Kategorie Programm 1 turnen, mit dem ambitiösen Ziel sich für die SMJ 2018 zu qualifizieren. 

 


Chilbi 2016

Download
Bericht Chilbi 2016
Bericht Horgner Chilbi 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.7 KB